Administratoren und deren Rechte

Jeder Benutzer des Systems kann von einem Administrator auch selbst zu einem Administrator ernannt werden. Dafür muss vom Administrator nur eine entsprechende Einstellung in den Daten des Benutzers getroffen werden.

Einem Administrator sind folgende Dinge erlaubt:

  • Lese- und Schreibrechte für alle Inhalte
  • Recht zur Anlage neuer Inhalte
  • Benutzer und Gruppen anlegen, löschen und deren Daten ändern
  • Die Gruppenmitgliedschaft einzelner Benutzer festlegen
  • Eine System-Synchronisation veranlassen (alle Seitenquelltexte neu Übersetzen)
  • Installation von festgelegten Programm- und Inhalts-Paketen
  • Erstellung von automatisch generierten Inhalten/Benutzeraccounts (Testcase)

Diese besonderen Rechte sollten nur ausgewählten und vertrauenswürdigen Benutzern zugewiesen werden!

Standardadministrator

Da administrative Rechte nur von bereits bestehenden Administratoren weitergegeben werden können, gibt es im System einen (nicht löschbaren) Standardadministrator-Account.
Der Nutzername dieses Accounts sowie das initiale Passwort werden vom Systemintegrator in der Konfiguration des Systems festgelegt.
Nach erstmaliger Anmeldung sollte dieser Administrator unbedingt das bis zu diesem Zeitpunkt vergebene Standardpasswort ändern!

[ Seite drucken ] [ nach oben ]
Zuletzt bearbeitet am 2007-04-18 16:16 von StefanSorg.
Ausgegeben in 0.003 sec