Installationshinweise

Die heruntergeladene Archivdatei enthält verschiedene yappadoo-Installationspakete.

Diese yappadoo-Pakete sind wiederum Archive, welche alle CMS-Dateien in einer Verzeichnisstruktur mit relativen Pfadnamen enthalten. Sie können die enthaltenen Dateien mit einem Archivprogramm einsehen.


Im Normalfall werden bei einer Neuinstallation des Systems nur die Dateien aus dem Paket "x.y.z_install.zip" benötigt. Sie müssen keinesfalls alle Pakete installieren!


Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Dateien aus dem Paket-Archiv auf Ihrem Server zu installieren. Da viele Serverbetreiber beim Shared-Hosting relativ restriktive Rechteeinstellungen bzgl. "Ausführung" und "Schreiben" von Dateien mittels PHP gesetzt haben, empfiehlt sich die automatische Installation mit dem angebotenem Installationsskript.

Sollte die automatische Installation nicht möglich sein, ist natürlich auch eine manuelle Installation möglich. Diese ist vor allem bei eingestellten PHP-"safe_mode" auf dem Server notwendig.

Automatische Installation mit dem Installationsskript

Bei dieser Installationsart benötigen Sie zusätzlich zur yappadoo-Archivdatei das Installationsskript ("install.php"), welches eine automatische Installation vornimmt.
Das Installationsskript kann unter Downloadpakete heruntergeladen werden.

Kurzanleitung:

  1. Erstellen Sie auf Ihrem Webspace ein neues Vezeichnis "cms"
  2. Extrahieren Sie die Datei "x.y.z_install.zip" aus der heruntergeladenen Archivdatei und kopieren diese gemeinsam mit dem Installationsskript "install.php" (ebenfalls aus der Archivdatei) in diesen Ordner
  3. Rufen Sie das Installationsskript mit den Browser auf ("http://www.IhreSeite.de/cms/install.php") und folgen Sie den Anweisungen
  4. Nach einer erfolgreichen Installation muss das Installationsskript "install.php" vom Server gelöscht werden.

Weitere Hinweise zur automatischen Installation

Voraussetzung für Installation mit dem Installationsskript ist ein leerer Ordner im Webspace, in welchen die Dateien des yappadoo-CMS vom Installationsskript mit den entsprechenden Rechten installiert werden.
Falls der Stammordner Ihres Webspace auf dem Server noch keine Dateien und Ordner enthält, können Sie das CMS auch direkt in diesen Stammordner installieren.

Auch wenn Sie das CMS in einen Unterordner installieren, können Sie dieses einfach von einer Webseiten-Datei aus dem Stammordner Ihres Servers nutzen (siehe Integration des Systemes in eigene Projekte).

Es ist von hoher Bedeutung das Installationsskript nach einer erfolgreichen Installation zu löschen oder zu deaktivieren! Ansonsten kann jeder Ihre CMS-Installation durch einen einfachen Aufruf dieses Skriptes löschen/zurücksetzen.

Das System kann nicht automatisch installiert werden, wenn der PHP-Prozessor keine Schreibrechte im Installationsordner hat. Stellen Sie in diesem Fall sicher, daß das Installationsskript im Installationsordner Dateien und Ordner anlegen kann. Weitere Hinweise dazu finden Sie im Abschnitt Troubleshooting.

Manuelle Installation

Kurzanleitung:

  1. Extrahieren Sie die Dateien aus der heruntergeladenen Archivdatei
  2. Für eine "normale" Installation benötigen Sie ausschließlich die Paketdatei der Form "x.y.z_install.zip". Für eine Installation auf einem System im sog. "Safe-Mode" benötigen Sie an dieser Stelle die Paketdatei der Form "x.y.z_SM_install.zip"
  3. Entpacken Sie alle in der Paketdatei enthaltenen Dateien unter Beibehaltung der Ordnerstruktur in einen Ordner auf Ihrem PC.
  4. Übertragen Sie alle Dateien und Unterordner aus diesem Ordner auf Ihrem Webspace - Sie können diese dort z.B. auch in einen neuen Unterordner "cms" als Systemverzeichnis anlegen.
  5. Stellen Sie sicher, daß der PHP-Prozessor entsprechende Rechte zum schreiben/ändern/löschen im "var"-Systemunterverzeichnis besitzt.
  6. Gehen Sie auf die Startseite Ihres CMS und melden Sie sich als Benutzer "SuperUser" mit dem Passwort "secret" an.
  7. Machen Sie einen "Systemabgleich" (siehe Adminmenü)
  8. Ändern Sie das Standardpasswort des Benutzers "SuperUser" (siehe Adminmenü)

Die Prüfung der Schreibrechte kann auch mit dem Installationsskript vorgenommen werden. Kopieren Sie dazu das Installationsskript in das Systemverzeichnis und rufen dieses im Browser auf.

Troubleshooting

Safe_Mode

Läuft Ihr PHP-Prozessor im sog. "Safe-Mode" wird die Inbetriebnahme des CMS etwas erschwert.
Hintergrund:
Im "Safe-Mode" verhindert der PHP-Prozessor die Ausführung/Anlage/Lesen von Skripten, die eine andere UID (Besitzerkennung) als das ausgeführte Skript besitzen. Da in vielen System der PHP-Prozessor mit der Besitzerkennung("UID") des Webservers läuft, Ihre per FTP auf den Webspace übertragenen Dateien aber unter einer anderen Besitzerkennung gespeichert sind, kann das Installationsskript keine Dateien (mit der Besitzerkennung des Webservers) in Ihren Webspace-Ordner (mit Ihrer Besitzerkennung) anlegen. Das selbe gilt auch für das CMS und die Anlage von systeminternen Dateien.

Lösung 1 (manuelle Installation):
Installieren Sie das Kernsystem ohne jegliche Systemobjekte manuell, indem Sie die Dateien und Ordner des entsprechenden Installationsarchives (x.y.z_SM_install.zip) per FTP o.ä. auf Ihren Webspace kopieren.

Erlauben Sie den CMS-Skripten Schreibrechte für alle Unterverzeichnisse im Verzeichnis "var" CMS-Ordners.
Im FTP-Programm geschieht das mit der Option "chmod". Gewähren Sie alle Benutzern Schreib- und Ausführungsrechte ("777" im Ordner "var" -für jeweils alle Unterordner einzeln (inkl. deren Unterordner etc...).
An der Shell können Sie auch folgenden rekursiv angewendeten Befehl verwenden:

 chmod a+wx -R ./cms/var/*

[-In diesem Beispiel befindet sich das yappadoo-System im Unterordner "cms" des aktuellen Verzeichnisses. Der Befehl gewährt allen UIDs Schreibrechte im "var"-Verzeichnis!]

Öffnen Sie das CMS im Browser und melden sich als "SuperUser" mit dem Passwort "secret" am CMS an. Über die Option "Paketinstallation" im Administrationsmenü des CMS können die Dateien aus der Datei "x.y.z_SM_update.zip" automatisch ins System installiert werden.

Lösung 2 (automatische Installation):
Die Besitzerkennung ("UID") des von Ihnen angelegten CMS-Systemverzeichnisses ("cms" o.ä.) inkl. Installationsskript ("install.php") und dem Paketarchiv ("x.y.z_install.zip") wird bei dieser Lösung auf die UID des Webservers geändert. Dieses Vorgehen verlangt weitergehende Rechte im System als das Vorgehen in Lösung 1!

Den Besitzernamen des Webserverprozesses bekommen Sie bei einem Aufruf von "php_info()" innerhalb eines PHP-Skriptes in der Sektion "apache2handler" (falls vorhanden) angezeigt (Wert für User/Group). In den Beispielen wird "www-data" als entsprechende UID des Servers verwendet.

Melden Sie sich an der Shell an und "gehen" Sie in Ihr Webspace-Verzeichnis

 cd /srv/benutzersoundso/htdocs/

Dieses Verzeichnis heißt bei ihnen natürlich anders!

Befinden sich bei Ihnen die yappadoo-Systemdateien (install.php & x.y.z_install.zip) innerhalb des Ordners "cms", so ändern Sie die Besitzerkennung dieses Ordners inkl. aller Unterordner auf die UID des Webserverprozesses:

 chown -R www-data:www-data ./cms

(Im Beispiel wird "www-data" als die UID des Serverprozesses angenommen)

Sie können die Besitzverhältnisse der Dateien mittels des "ls"-Befehls prüfen:

 ls -la .
 ls -ls ./cms

Wurde dieser Schritt erfolgreich durchgeführt steht einer erfolgreichen Installation im "Safe-Mode" nichts mehr im Wege.
Sie können zur weiteren Installation jetzt das Installationsskript nutzen.

[ Seite drucken ] [ nach oben ]
Zuletzt bearbeitet am 2010-08-23 11:58 von StefanSorg.
Ausgegeben in 0.022 sec